Angebot
  • Unsere Angebote

    Ländliche Entwicklung

    • Vorbereitung auf die Dorfentwicklung
    • Projektseminar „Einfache Dorfentwicklung“
    • Von der Leitbildentwicklung zur Zukunftsstrategie
    • Strategieseminar „Das Gemeindeentwicklungskonzept“
    • Vorbereitung auf die Flurneuordnung
    • Dorferneuerung zu Ende – wie geht’s weiter?
    • Die Vorstandschaft in Dorf und Flur
    • ELER - Projektentwicklung

    Kommunalentwicklung mit Zukunft
    • Der erfolgreiche Gemeinderat
    • Kommunalentwicklung mit Zukunft - Zukunftsstrategie
    • Umsetzung kommunaler Projekte
    • Die familienfreundliche Gemeinde
    • Unser Dorf hat Zukunft – gemeinsam zum Erfolg
    • Wir gestalten die Energiewende in unserer Gemeinde
    • Innenentwicklung – Strategien und Handlungserfordernisse
    • „Die Kuh vom Eis holen“ – Lösungen von verfahrenen Situationen

    Überkommunale Entwicklung und Zusammenarbeit
    • Strategieseminar zur integrierten ländlichen Entwicklung
    • Umsetzung von integrierten ländlichen
    • Entwicklungsprojekten
    • HerausForderung – Interkommunale Zusammenarbeit
    • Entwicklungsstrategie von ILE und LEADER - Wie geht es weiter?

    Innenentwicklung - Handlungsstrategien
    • Innenentwicklung – vom Angebot zur Nachfrage
    • Neue Wohnformen auf dem Lande – Konzepte und Erfahrungen
    • Ortsentwicklung – Der Bebauungsplan im Altort
    • Gesucht: die neue Bauqualität auf dem Lande

    Fachseminare
    • Tante Emma ist wieder da
    • Nachbarschaftsläden erfolgreich führen
    • Standortmarketing für Kommunen
    • Zukunftsvision- offenen Dörfer
    • Hilfe von Mensch zu Mensch
    • Neue Vereinskultur – als Basis der Bürgergesellschaft
    • Fundraising & Sponsoring
    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Kommunen
    • Gemeindeblatt-Workshop

    Qualifizierung und Weiterbildung
    • Change Management – Umgang mit dem Wandel
    • Umgang mit Konflikten – Was tun, wenn der Gegenwind bläst
    • Das Feuer großer Gruppen – wirkungsvolle Bürgerbeteiligung
    • Erfolgsstrategien für Frauen in Politik und Ehrenamt

    Fachexkursionen
    • Innenentwicklung- Ortsgestaltung
    • Zukunftsfähige Versorgungs- und Nahversorgungskonzepte
    • Baukultur in Südtirol und Vorarlberg

    Gerne stellen wir Ihnen individuelle Fachexkursionen zusammen.

    Anmeldung per E-Mail: info@sdl-thierhaupten.de oder mit dem Anmeldeformular im Anhang

  • Veranstaltungsort

    Schule der Dorf- und Landentwicklung (SDL)
    im ehem. Benediktinerkloster Thierhaupten
    Geschäftsstelle der SDL
    Klosterberg 8
    86672 Thierhaupten
    Telefon: 0 82 71/4 14 41
    Telefax: 0 82 71/4 14 42
    E-Mail: info@sdl-thierhaupten.de
    Internet: www.sdl-thierhaupten.de

    Anfahrt
    Über die Autobahn A 8 (München-Stuttgart) und die Bundesstraße 2 sind wir mit dem Auto bestens zu erreichen. Aber auch vom Augsburger Hauptbahnhof oder dem Bahnhof Meitingen sowie vom Regionalflughafen Augsburg-Mühlhausen sind Sie schnell in Thierhaupten.
    Im Navigationsgerät bitte „Augsburger Straße 22“ eingeben. Die Zufahrt zum Kloster ist mit Kraftfahrzeugen nicht über den „Klosterberg“ möglich. Pkws und Busse benutzen die Zufahrt zum Klosterparkplatz über die Augsburger Straße 22.

    Anschrift:
    Schule der Dorf- und Landentwicklung (SDL)
    im ehem. Benediktinerkloster Thierhaupten
    Geschäftsstelle der SDL
    Klosterberg 8
    86672 Thierhaupten

  • Referenzen

    Stimmen zu unseren Veranstaltungen:

    • "...Auch dieses Mal haben wir viele neue Anregungen zur Weiterentwicklung unserer Kommunen mitgenommen. Es war ein sehr intensives und konzentriertes Arbeiten, bei dem sowohl die unterschiedlichen als auch die gemeinsamen Bedürfnisse der sechs Gemeinden herausgearbeitet wurden..." (Andreas Brigl, 1. Bürgermeister, Titting, zum Workshop ILE Limesgemeinden)
    • "...Die Rahmenbedingungen (Seminarraum, Teeküche, Arbeitsmaterialien und Mittagessen) für unser Gemeinderatsseminar waren hervorragend. Beides hat dazu geführt, dass der Gemeinderat sehr zufrieden nach Hause fährt..." (Georg Schnell, 1. Bürgermeister, Tagmersheim, zur Gemeinderatsklausur Tagmersheim)
    • "...Ich kann Ihnen versichern, dass mir die Veranstaltung in jeder Hinsicht sehr gut gefallen hat - nette Atmosphäre, sehr gute ReferentInnen, gute Organisation. ...." (Dr. Wolfgang E. Fischer, zum Seminar offene Dörfer)
    • "...Was sich daraus während der Klausurtagung in Thierhaupten entwickelte, war phänomenal - vieles "Verkrustetes" ist im Gespräch aufgebrochen und konnte dann neu geordnet werden, einfach weil wir uns im "geschützten Raum" befanden und auch die erforderliche Zeit hatten. Die beiden Referenten waren hier stark gefordert, hatten es mit uns auch nicht ganz leicht, haben uns aber in den Prozessen genau richtigt begleitet, was sicher in diesem Fall viel Flexibilität und Fingerspitzengefühl bedurfte..." (Simone Vogt-Keller, 1. Bürgermeisterin, Bellenberg, zum Strategieseminar Bellenberg)
    • "...Durch die angenehme Atmosphäre in den Tagungsräumen konnten angeleitet durch die Moderatorinnen die vorabgestimmten Themen vertieft werden. Die Moderatorinnen waren offen, strukturierten die von den Teilnehmern erarbeiteten Beiträge und führten diese im Abschluss zu einem Ergebnis zusammen. Die möglichen Methoden (Gruppenarbeit, Visualisierung, Zusammenfassung in der gesamten Gruppe) waren sehr abwechslungsreich und effektiv eingesetzt..." (Ludwig Maurer, 1. Bürgermeister, Hohenlinden, zur Kommunalentwicklung Hohenlinden)
    • "...Die Organisation des 2tätigen Seminars war ausgezeichnet. Auch Ihre Empfehlung, trotz der kurzen Wegstrecke von Langweid nach Thierhaupten auch zu übernachten, hat sich als richtig erwiesen, da viele Gespräche in lockerer Runde am Abend weitergeführt werden konnten. Zu den beiden für uns ausgewählten Dozenten darf ich ebenfalls gratulieren. Wir hatten mit Herrn Raab und Herrn Kurz zwei hervorragende Fachleute, die uns zu mehr als tragbaren Ergebnissen "geführt" haben..." (Jürgen Gilg, 1. Bürgermeister, Langweid, zur Kommunalentwicklung Langweid)
    • "...Aus meiner Sicht war auch dieses Seminar ein voller Erfolg. Das Thema ist griffig und die Methodik, an realen Konflikten oder Schwerpunkten zu arbeiten, bewährt sich. So konnte die Theorie gleich 1:1 an einem konkreten Projekt oder einer Fragestellung angewandt werden - das bringt nicht nur für das Seminar, sondern auch für die Nacharbeit zu Hause viel. Großen Anteil an der Effizienz dieser Seminarreihe nur für uns Bürgermeisterinnen hat natürlich Kathrin Zeller, die einfach genau das richtige Händchen für diese Teilnehmerinnengruppe hat. Ich kann Sie immer wieder nur beglückwünschen und "Dankeschön" sagen, dass uns eine solche Referentin so engagiert zur Verfügung steht..." (Michaela Waldmann, 1. Bürgermeisterin, Pfronten, zum Seminar "Bürgermeisterin mit power und know-how")

  • Teilnahmeregelung

    Anmeldung
    Sollten Sie Interesse an Veranstaltungen der SDL Thierhaupten gefunden haben, so richten Sie bitte Ihre Anmeldung per Mail oder FAX an uns.
    info@sdl-thierhaupten.de
    Tel.:08271/41441
    Fax:08271/41442

    Teilnahmegebühren
    Die Teilnahmegebühr ist nach Teilnahmebestätigung auf eines der folgenden Konten einzubezahlen:
    Kreissparkasse Augsburg,
    IBAN; DE95 7205 0101 0240 8088 32
    BIC: BYLADEM1AUG
    Die Teilnahmebestätigung erhalten Sie von uns mit Programm, ggf. Teilnehmerliste und Anfahrtsskizze rechtzeitig vor Seminarbeginn persönlich oder über Ihre Gemeinde.
    Die Veranstaltungen der Schule der Dorf- und Landentwicklung werden aus Mitteln des Bayerischen Dorfentwicklungsprogramms und der Bezirke Schwaben und Oberbayern unterstützt.

    Quartier

    Wir bitten Sie, sich darauf einzurichten, dass bei zweitägigen Seminaren eine Übernachtung in Thierhaupten obligatorisch ist. Der gemeinsame Abend ist Bestandteil des Seminars. Die SDL reserviert die entsprechenden Quartiere im Hotel Klostergasthof Thierhaupten.

    Rücktritt
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei Abmeldung innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn eine Stornogebühr von 50 % der Teilnahmegebühr berechnen; bei Abmeldung innerhalb von sieben Tagen vor Veranstaltungsbeginn bzw. bei Nichterscheinen muss leider die volle Gebühr in Rechnung gestellt werden. Selbstverständlich können Sie einen Ersatzteilnehmer benennen.

SDL Thierhaupten wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG, dem Bezirk Schwaben und dem Bezirk Oberbayern     Ländliche Entwicklung in Bayern