Nachricht
  • 30 Jahre geballte Fachkompetenz für ländliche Gemeinden

    • Erstellungsdatum: 21.06.2022
    Die Gründungs- und Konzeptphase sowie der Aufbau der SDL Thierhaupten vor rund 30 Jahren erfolgten in enger Zusammenarbeit mit der Verwaltung für Ländliche Entwicklung, dem Bezirk Schwaben und der Marktgemeinde Thierhaupten.

    Als inhatlich beratendes Gremium wurde mit Vereinsgründung ein Fachbeirat ins Leben gerufen, dessen Vorsitz zu Beginn Prof. Holger Magel leitete. Das Team ging sehr engagiert zu Werke und stellte konzeptionell die Weichen für einen erfolgreichen Start. Eine kleine, besonders aktive Arbeitsgruppe entwickelte erste Konzeptionen und definierte Aufgaben und Ziele. Unsere Schule der Dorf- und Landentwicklung steht für:
    • Motivation zu mehr Eigenverantwortung
    • Veränderte Werteorientierung
    • Selbsthilfe und kreative Zukunftsbewältigung
    • Ganzheitliches Denken und Stärkung
    • der örtlichen Identität
    • Forum des Gedankenaustausches

    Der Fachbeirat vernetzt die Schule und erarbeitet Programmvorschläge. Noch immer arbeitet dieses Gremium im Sinne einer Ideenbörse, eines Marktplatzes. Auch heute entwickelt der Fachbeirat, bestehend aus Vertreter*innen der Verwaltung für Ländliche Entwicklung und Fachexpert*innen, Handlungsfelder, diskutiert Ideen und formuliert Programminhalte.
    Zusätzlich wurden Ende 1992 wurden Arbeitskreise zu den Themen Ökologie, Landwirtschaft, Handwerk, Kultur und Soziales, Bauen und Gestalten gegründet. Ihre Aufgabe bestand in der Vorbereitung von Fachseminaren. Heute finden sich zu diesem Zweck Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis temporär zusammen und entwickeln themen- und projektbezogene Angebote für die Menschen aus den ländlichen Gemeinden.

    Zurück
SDL Thierhaupten wird gefördert von der BAYERISCHEN VERWALTUNG FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG, dem Bezirk Schwaben und dem Bezirk Oberbayern      Ländliche Entwicklung in Bayern